Fauna

WorkshopInteraktiver Workshop zur Spenderbindung

9:00-17:00

↗ Anmeldung

Eine weitere Veranstaltung aus der Reihe zur Professionalisierung von Natur- und Tierschutzvereinen mit Michael Blanke.

WARUM DENN IN DIE FERNE SCHWEIFEN…
Wenn Vereine und Stiftungen Spendenmittel einwerben wollen, denken die verantwortlichen Menschen oft zuerst daran, wie sie neue Spenderinnen und Gönner finden können. Dafür wird unter Umständen viel Geld ausgegeben. Das Ergebnis ist meistens sehr enttäuschend. Der Rücklauf ist extrem dünn, weil Menschen erst überzeugt und ‚angewärmt’ werden müssen, bevor sie spenden. Und das ist schwierig, aufwändig und teuer.

…WO DAS GUTE LIEGT SO NAH?
Deshalb stellen sich die Verantwortlichen für die Finanzen eines Vereins besser folgende Fragen:

Wie können wir die Menschen, die uns schon unterstützen, zu höheren Spenden bewegen? Wie bekomme ich heraus, wer dazu infrage kommt? Welche Mittel gibt es, um bereits vorhandene Spenderinnen und Gönner an die Organisation zu binden? Wie muss der Einsatz unserer Kräfte über das Jahr verteilt eingesetzt werden, um bereits vorhandene Unterstützerinnen und Spender zu umsorgen und zu betreuen?

Diese und andere Fragen werden wir beim Workshop nicht nur stellen, sondern auch in gemeinsamer Arbeit beantworten.

Kurskosten CHF 200.-

WeiterbildungSKN Chamäleon

9:00-17:00

↗ Anmeldung

Die Haltung von Chamäleons ist in der Schweiz bewilligungspflichtig. Um eine entsprechende Wildtierhaltebewilligung zu erhalten, wird ein vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) anerkannter Sachkundenachweis für Chamäleon vorausgesetzt.

Der Kurs zum Sachkundenachweis Chamäleon umfasst Themen wie artgerechten Haltung, gesetzlichen Vorgaben, klimatischen Anforderungen, Körperfunktionen, Bedürfnisse an Gehege mit Inneneinrichtung, die Zucht und die neusten Erkenntnisse aus der Forschung.

Kursleitung: Markus Grimm

Kurskosten: CHF 250.-

Fachperson TierschutzModul 1: Das Tier im Recht und in der Ethik

9:15-16:45

↗ Anmeldung

Das Modul thematisiert die tierrelevante Gesetzgebung und weitere gesetzliche Bestimmungen mit Fokus auf das Tierwohl sowie die entsprechenden Vollzugsinstrumente und -behörden. Kenntnisse über ethische Fragestellungen in Bezug auf den Tierschutz, beispielsweise über die Tierwürde helfen, die eigene ethische Haltung zu finden und zum Wohle der Tiere im gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Umfeld zu vertreten.

Kurskosten für 2 Tage CHF 600.-

Fachperson TierschutzModul 2: Normalverhalten und natürliche Bedürfnisse der Tiere (Tag 1 und 2)

9:15-16:45

↗ Anmeldung

Das Modul ermöglicht Ihnen, die Grundlagen der Biologie und des Verhaltens am Beispiel der Wirbeltiere kennenzulernen und Einblicke in die Verhaltenslehre zu erhalten. Es vermittelt Grundlagenkenntnisse über biologische Grundfunktionen und das artspezifische, natürliche Verhalten, die wichtigsten Funktionskreise des Verhaltens, die verschiedenen Sozialsysteme sowie über die Kommunikation. Um das Normalverhalten und Abweichungen wie etwa Verhaltensstörungen erkennen und beurteilen zu können, werden Tiere beobachtet und Ethogramme erstellt. Dieses Wissen bildet die Basis, um Tierhaltungen und den Umgang mit Tieren hinsichtlich Tiergerechtheit beurteilen zu können.

Kosten für das gesamte Modul CHF 1200.-

Interaktiver WorkhshopFührung im Verein

9:00-17:00

↗ Anmeldung

Jeder Verein hat einen Vorstand, jede Organisation hat eine Leitung.
Wie eine Präsidentin ihren Verein gut führt, wie ein Vorstand seine Leitungsaufgaben besser wahrnehmen kann – darum geht es in diesem Workshop.

Menschen in Leitungspositionen kennen diese Fragen:
• Wie plane ich erfolgreich?
• Wie organisiere ich die Abläufe im Verein?
• Wen informiere ich, und von wem werde ich informiert?
• Ist Kontrolle gut oder schlecht, überflüssig oder nötig?
• Wie treffe ich meine Entscheidungen – in Absprache, allein?
• Funktioniert meine Delegation?
• Stimmt das Verhältnis von Einsatz im Verein und Freizeit bei mir?
Und natürlich muss ich für alle Mitarbeitenden da sein, sie motivieren, Probleme lösen, usw…

Im Workshop werden wir nicht einen einzelnen Führungsstil einüben. Wir werden am Beispiel der Teilnehmer miteinander Strategien entwickeln und Ansätze für Problemlösungen finden, die zur Organisation und zur Führungsperson passen. Wer sich anmeldet, ist bereit, seine Erfahrungen in der Vereinsführung mitzuteilen und einzubringen. Dies ist also kein Theorie-Seminar, sondern bietet praktische Übungen, Informationseinheiten und viel Austausch durch Peer-Coaching.

Lehrgang Fachperson TierschutzModul 2: Normalverhalten und natürliche Bedürfnisse der Tiere (Tag 3 und 4)

9:15-16:45

↗ Anmeldung

Das Modul ermöglicht Ihnen, die Grundlagen der Biologie und des Verhaltens am Beispiel der Wirbeltiere kennenzulernen und Einblicke in die Verhaltenslehre zu erhalten. Es vermittelt Grundlagenkenntnisse über biologische Grundfunktionen und das artspezifische, natürliche Verhalten, die wichtigsten Funktionskreise des Verhaltens, die verschiedenen Sozialsysteme sowie über die Kommunikation. Um das Normalverhalten und Abweichungen wie etwa Verhaltensstörungen erkennen und beurteilen zu können, werden Tiere beobachtet und Ethogramme erstellt. Dieses Wissen bildet die Basis, um Tierhaltungen und den Umgang mit Tieren hinsichtlich Tiergerechtheit beurteilen zu können.

Kosten für das gesamte Modul CHF 1200.-

Lehrgang Fachperson TierschutzModul 3: Schmerzen, Leiden und Schäden erkennen

9:15-16:45

↗ Anmeldung

Im Modul werden die Grundlagen der Veterinärmedizin vermittelt. Basiswissen in Anatomie, Physiologie und Pathologie wird problemorientiert erarbeitet und in praktischen Übungen am Tier immer in Bezug auf das Tierwohl geübt.

Kurskosten für 2 Tage CHF 600.-

WeiterbildungSKN Wildtierpflege

8:00-17:00

↗ Ausgebucht/Warteliste

Die Pflege einheimischer Wildtiere, die direkt aus der Wildbahn stammen und die nach erfolgreicher Pflege ausgewildert werden, stellen in verschiedener Hinsicht eine ausserordentliche Herausforderung an die Fachkundigkeit der involvierten Person. Zum einen sind dies die Artenvielfalt der möglichen Pfleglinge, mit sehr unterschiedlichen Bedürfnissen und Krankheiten. Andererseits, stellt die Auswilderung immer auch eine Intervention in ein bestehendes Ökosystem dar. Sowohl aus Sicht des Tierschutzes aber auch des Artenschutzes ist ein sehr hoher Qualitätsstandard bei der vorübergehenden Pflege von einheimischen Wildtieren zu fordern.

Der Sachkundenachweis richtet sich demnach primär an Personen, die unter der Verantwortung der Tierpflegerin oder des Tierpflegers einzelne Tiere vorübergehend pflegen. Er ist tierartenübergreifend ausgerichtet. Nebst dem Präsenztag findet ein Kursteil online statt (17. Oktober 19-21h). Der SKN Wildtiere wird mit einer Onlineprüfung abgeschlossen.

Kursleitung: Prof. Dr. med. vet. Jean-Michel Hatt

Kurskosten: CHF 300.-

 

WeiterbildungSKN Chamäleon

9:00-17:00

↗ Anmeldung

Die Haltung von Chamäleons ist in der Schweiz bewilligungspflichtig. Um eine entsprechende Wildtierhaltebewilligung zu erhalten, wird ein vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) anerkannter Sachkundenachweis für Chamäleon vorausgesetzt.

Der Kurs zum Sachkundenachweis Chamäleon umfasst Themen wie artgerechten Haltung, gesetzlichen Vorgaben, klimatischen Anforderungen, Körperfunktionen, Bedürfnisse an Gehege mit Inneneinrichtung, die Zucht und die neusten Erkenntnisse aus der Forschung.

Kursleitung: Markus Grimm

Kurskosten: CHF 250.-